chirotherapie

Chirotherapie

Die Chirotherapie („sanftes Einrenken“) oder auch Manuelle Medizin, wird bei reversiblen Störungen der Wirbel- und Extremitätengelenke angewandt. Wenn bei Wirbeln oder Gelenken Bewegungsstörungen vorliegen (z.B. steifer Hals, „Hexenschuss“), kann durch schmerzfreie Handgriffe diese Blockade gelöst werden. Ursache von Schmerzen sind oft Blockierungen von Gelenken, deren Beweglichkeit durch chirotherapeutische Behandlung wiederhergestellt wird.

Chiropraktische, manipulative Techniken an der Wirbelsäule sind dem Facharzt vorbehalten und sollten niemals nach einem Unfall, bei akuten Entzündungen sowie bei destruierenden knöchernen Veränderungen durchgeführt werden.

Die hierfür zugelassenen Ärzte des MVZ Meviva verstehen sich auf diese Technik des schmerzfreien Lösens.

Weitere Fachgebiete bei meviva

GEBEN SIE IHREN SUCHBEGRIFF EIN UND DRÜCKEN SIE ENTER